Sammlung Anschluß Österreichs an das Deutsche Reich 1938: 1132 Zeitungen, 94 Postkarten, 95 Ephemera und 22 Bücher.

Sammlung Anschluß Österreichs an das Deutsche Reich 1938: 1132 Zeitungen, 94 Postkarten, 95 Ephemera und 22 Bücher.
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
5.000,00 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • Mehr Bilder
  • Rezensionen

Produktbeschreibung

Von den Zeitungen sind 13 Sonderausgaben, 71 Wochenausgaben (davon 2 Wochenbeilagen und 45 Illustrierte), die anderen Tageszeitungen, und zwar 5 aus Deutschland, 1 aus Prag und 8 aus den österreichischen Bundesländern, die übrigen aus Wien. Von den Postkarten sind 6 Propagandakarten, 7 Porträtkarten, davon 6 von Adolf Hitler u. 1 von Arthur Seiß-Inquart, 22 von nationalsozialistischen Veranstaltungen oder Aufmärschen, 13 von Stätten der Jugend von Hitler und dem Elterngrab und 48 Ansichtskarten hakenkreuzgeschmückter Straßenzüge oder von einzelnen Gebäuden in Wien und den Bundesländern. Ephemera: 1.: 38 Flugzettel zur Volksabstimmung, davon 8 pro Schuschnigg, 11 zu Massenkundgebungen der Nationalsozialisten, z.B. in der Engelmann-Arena, oder zu einem Auftritt von Göring in der Nordwestbahnhalle. -- 2.: Plakat 63x47 cm "Ja!! Mit Schuschnigg für Österreich!" -- 3.: Wahlplakat in Farbe (Karton 59x75 cm) des Wiener Verlags A. F. Goeth „Ein Volk. Ein Reich. Ein Führer" gezeichnet von Ernst Kutzer. – 4.: Österreich muß Österreich bleiben - Die große Rede des Bundeskanzlers und Frontführers Dr. Schuschnigg im Bundestag am 24. Februar 1938". 4°. 16 S. -- 5: „Todesanzeige“ der Vaterländischen Front mit der Nachricht, daß ihr schwarz-jüdischer Kadaver zur Hölle gefahren sei. – 6.: Illustrierte Preisliste der Wiener Fahnenfirma Wenisch, gestempelt 13.Mrz. 1938. -- 7.: Illustrierter Werbekarton 12x34 für die Plakette des Gaues Wien zur Erinnerung an den Abstimmungstag -- 8.: 3 Wahlausweise für die Volksabstimmung am 10. April. – 9 .: 12 amtliche Drucksachen oder hektographierte Schriften zur Organisation der Volksabstimmung. 10.: Gesetzblatt für das Land Österreich vom 1. April 1938: Kundmachung über die Wiederverlautbarung der Abstimmungsverordnung (Juden werden vom Stimmrecht ausgeschlossen). 11.: „Feierliche Erklärung der österreichischen Bischöfe in Sachen der Volksabstimmung“ mit einem Vorwort von Theodor Kardinal Innitzer und dessen an Gauleiter Bürckel gerichteten „Ausdruck vorzüglicher Hochachtung und Heil Hitler! 12.: Einsatzbefehl Nr. 6 für den Führerschutz am 9. 4. 1938, 14 hektographierte Blatt, im Druck gezeichnet vom Führer des Sicherungsstabes im SS-Oberabschnitt Österreich SS-Brigadeführer Dr. Kaltenbrunner. – 13.: Notenheft "Herr Du hast uns den Führer gesandt", Kantate für Jugendstimmen und Instrumente von Ernst Matheis, Österreichischer Landesverlag 1938. – 14.: 2 Landkarten von Großdeutschland (70x74 u. 19x24) ---- 15.: Aufruf 31x24 zur Verfügungstellung von Privatquartieren anläßlich des 1. Großdeutschen Gaststättentages im September 1938. -- 16.: 6 Dokumente bezüglich der Arisierung des Antiquariats Gilhofer & Ranschburg, dabei "Dienstanweisung für die kommissarischen Verwalter in der Privatwirtschaft". -- 16a: 5 Briefe des Staatskommissars in der Privatwirtschaft – Prüfstelle für die kommissarischen Verwalter– in Bezug auf die Arisierung von Wiener Firmen vom November 1938. -- 17.: "Bericht über die Ereignisse in Graz seit Samstag den 19. 2." eines Nationalsozialisten mit Berichten zu Aktivitäten der Nationalsozialisten und der Vaterländischen Front in Graz bis zum 2. März. 6 Blatt in Schreibmaschinenschrift, einige Blatt in zweifacher Kopie. -- 18.: Pressefoto von Albert Hilscher vom HJ-Zug am Freiheitsplatz vor der Votivkirche in Wien im Dienste der Wahlwerbung. -- 19.: 8 Fotos 18x24 vom "Hilfszug Bayern" in Wien (öffentliche Ausspeisungen in Wien). -- 20.: 2 Pressefotos von Heinrich Hoffmann, eines von einer Polizei-Parade vor Ernst Kaltenbrunner am Maria Theresienplatz in Wien, das zweite von einer Standmusik am Schwarzenbergplatz vor dem Kiosk des " Völkischen Beobachters" . -- 21.: 2 Fotos 18x24 mit Fahrzeugen zur Werbung für den Reichsluftschutzbund. -- 22.: Foto 18x24 vom mit Hakenkreuzfahnen für die Ankunft von Rudolf Hess geschmückten Nordwestbahnhof. ----- Bücher: 1.: Theodor Kramer: Wien 1938 - Die grünen Kader. Gedichte. Globus-Verlag, Wien, 1946. -- 2.: Rot-Weiss-Rot-Buch. Darstellungen, Dokumente und Nachweise zur Vorgeschichte und Geschichte der Okkupation Österreichs. Erster Teil (nach amtlichen Quellen). Verlag der Österreichischen Staatsdruckerei, Wien, 1946. 4°. 224 S. -- 3.: Friedrich Fritz: Der deutsche Einmarsch in Österreich 1938. Österreichischer Bundesverlag, Wien, 1968. 8°. 51 S. -- 4.: Fritz m. Rebhann: Bis in den Tod: Rotweißrot. Österreichs Untergang im März 1938.Herold, Wien, 1988. 8°. 216 S. -- 5.: Erwin A. Schmidl. Der "Anschluß" Österreichs. Der deutsche Einmarsch im März 1938. Bernard & Graefe Verlag, Bonn, 1994. Gr.8°. 336 S. -- 6.: Franz Wallner: Der Österreich-Anschluß 1938. Zeitgeschichte in Farbe. Arndt, Kiel, 2003. 4°. 141 S. -- 7.: Heeresgeschichtliches Museum: Einmarsch '38. Militärhistorische Aspekte des März 1938.Wien, 2008. 209 S. 1938



ZUSTAND 1-2, die großformatigen Zeitungen mittig gefaltet, die Faltstellen manchmal leicht brüchig, die kleinformatigen Zeitungen ungefaltet; die Ränder teilweise bestoßen, brüchig, kleine Einrisse, wenige angestaubt, mehrere vergilbt bzw. stockfleckig, wenige Exemplare Ausschnitt im Veranstaltungsteil, überwiegend guter Erhaltungszustand. - Postkarten und Bücher in sehr gutem Zustand. - Ephemera in guter bis sehr guter Erhaltung: Plakat von Kutzer (Andruck in Rot, Blau u. Schwarz) rückseitig u. vorne im weißen Rand etwas stockfleckig, in letzterem unten vertikaler 8cm Knick.

Dazu: 1.: 38 Flugzettel zur Volksabstimmung, davon 8 pro Schuschnigg, 11 zu Massenkundgebungen der Nationalsozialisten, z.B. in der Engelmann-Arena, oder zu einem Auftritt von Göring in der Nordwestbahnhalle. -- 2.: Plakat 63x47 cm "Ja!! Mit Schuschnigg für Österreich!" -- 3.: Wahlplakat in Farbe (Karton 59x75 cm) des Wiener Verlags A. F. Goeth „Ein Volk. Ein Reich. Ein Führer" gezeichnet von Ernst Kutzer. – 4.: Österreich muß Österreich bleiben - Die große Rede des Bundeskanzlers und Frontführers Dr. Schuschnigg im Bundestag am 24. Februar 1938". 4°. 16 S. -- 4a: Wahlaufruf des Wiener Gewerbebundes "für ein freies und deutsches, unabhängiges - soziales - für ein christliches und einiges Österreich!" -- 4c: 2 Anleitungen zu "Volksabstimmung und Großdeutscher Reichstag" -- 5.: 3 Flugblätter für ein "Ja" zur Volksabstimmung. -- 6.: „Todesanzeige“ der Vaterländischen Front mit der Nachricht, daß ihr schwarz-jüdischer Kadaver zur Hölle gefahren sei. –3b: Illustrierte Preisliste der Wiener Fahnenfirma Wenisch, gestempelt 13.Mrz. 1938. -- 6.: Illustrierter Werbekarton 12x34 für die Plakette des Gaues Wien zur Erinnerung an den Abstimmungstag -- 7.: 3 Wahlausweise für die Volksabstimmung am 10. April. – 8 .: 12 Drucksachen oder hektographierte Schriften zur Organisation der Volksabstimmung. 9.: Gesetzblatt für das Land Österreich vom 1. April 1938: Kundmachung über die Wiederverlautbarung der Abstimmungsverordnung (Juden werden vom Stimmrecht ausgeschlossen). 10.: „Feierliche Erklärung der österreichischen Bischöfe in Sachen der Volksabstimmung“ mit einem Vorwort von Theodor Kardinal Innitzer und dessen an Gauleiter Bürckel gerichteten „Ausdruck vorzüglicher Hochachtung und Heil Hitler! 11.: Einsatzbefehl Nr. 6 für den Führerschutz am 9. 4. 1938, 14 hektographierte Blatt im Druck gezeichnet vom Führer des Sicherungsstabes im SS-Oberabschnitt Österreich SS-Brigadeführer Dr. Kaltenbrunner. – 12.: Notenheft "Herr Du hast uns den Führer gesandt", Kantate für Jugendstimmen und Instrumente von Ernst Matheis, Österreichischer Landesverlag 1938. -- 13.: 2 Landkarten von Großdeutschland (70x74 u. 19x24) -- 14.: Aufruf (31x24 cm)zur Verfügungstellung von Privatquartieren anläßlich des 1. Großdeutschen Gaststättentages im September 1938. -- 15.: 5 Briefe des Staatskommissars in der Privatwirtschaft -- Prüfstelle für die kommissarischen Verwalter– in Bezug auf die Arisierung von Wiener Firmen vom November 1938. -- 16 .: "Bericht über die Ereignisse in Graz seit Samstag den 19. 2. eines Nationalsozialisten mit Berichten zu Aktivitäten der Nationalsozialisten und der Vaterländischen Front in Graz bis zum 2. März. 6 Blatt in Schreibmaschine, einige Blatt in zweifacher Kopie. -- 17.: Pressefoto von Albert Hilscher vom HL-Zug am Freiheitsplatz vor der Votivkirche in Wien im Dienste der Wahlwerbung. -- 18.: 8 Fotos 18x24 vom "Hilfszug Bayern" in Wien (öffentliche Ausspeisungen in Wien). -- 19.: 2 Pressefotos von Heinrich Hoffmann, eines von einer Polizei-Parade vor Ernst Kaltenbrunner am Maria Theresienplatz in Wien, das zweite von einer Standmusik am Schwarzenbergplatz vor dem Kiosk des " Völkischen Beobachters" . -- 20.: 2 Fotos 18x24 mit Fahrzeugen zur Werbung für den Reichsluftschutzbund. -- 21.: Foto 18x24 vom mit Hakenkreuzfahnen für die Ankunft von Rudolf Hess geschmückten Westbahnhof. 22.: Foto der Hörerschaft des Vortrages von Prof. Erwin Nossack im Hörsaal 33 der Wiener Universität zur Entjudung des Anwaltstandes, veranstaltet vom Nationalsozialistischen Rechtswahrerbund (NSRB) ----- 23.: 2 hektographierte Blatt zur Durchführung der sogenannten "Judenbusse" (i.e. Judenbuße für den Gau Wien / Arisierungen jüdischer Unternehmen anlässlich des Attentats auf den deutschen Diplomaten Ernst vom Rath iin Paris durch den Juden Herschel Grynszpan) als Sühne " 24.: Völkischer Beobachter vom 12./13. März 1939 zum Jahrestag der Parade der Deutschen Wehrmacht in Wien. -- -- Bücher: 1.: Hans von Frisch: Die Gewaltherrschaft in Österreich 1933-1938.Johannes Günther Verlag, Wien, 1938. 8°, 124 S. 2.: Hans-Heinrich Weichert. Österreichs Weg ins Reich. 1917-1938. Hanseatische Verlagsanstalt, Hamburg, 1938. 8°. 263 S. -- 3.: Wladimir von Hartlieb. Parole: Das Reich. Eine historische Darstellung der politischen Entwicklung in Österreich von März 1933 bis März 1938. Adolf Luser Verlag, Wien/ Leipzig, 1939. Gr.8°. 519 S. -- 4.: Otto Reich von Rohrwig. Der Freiheitskampf der Ostmarkdeutschen. Von St. Germain bis Adolf Hitler. Mit zahlreichen Bildern aus dem Hauptarchiv und den ostmärkischen gauarchiven der Partei über den Werdegang der NSDAP. In der Ostmark. Leopold Stocker Verlag, Graz, u.a., 1942. 8°. 488 S. -- 5.: OstmarkJahrweiser für das Jahr 1939. 1. Jahrgang. 237 S. mit zahlreichen Kupfertiefdruckbildern aus der Anschlußzeit. 6.: Großdeutschlands Wiedergeburt. Weltgeschichtliche Stunden an der Donau. 100 Raumbildaufnahmen von Prof. Heinrich Hoffmann. Geleitwort von Hermann Göring. Herausgegeber: Arbeitsgemeinschaft Wiener Neueste Nachrichten, Südwestdeutsche Verlagsgesellschaft, Reichsbildberichterstatter Heinrich Hoffmann und Raumbild-Verlag, Diessen a. Ammersee. Raumbildalbum (sehr guter Zustand) mit Stereobrille in Original-Umschlad und Original-Karton-Schachtel. 7.: Theodor Kramer: Wien 1938 - Die grünen Kader. Gedichte. Globus-Verlag, Wien, 1946. -- 8.: Rot-Weiss-Rot-Buch. Darstellungen, Dokumente und Nachweise zur Vorgeschichte und Geschichte der Okkupation Österreichs. Erster Teil (nach amtlichen Quellen). Verlag der Österreichischen Staatsdruckerei, Wien, 1946. 4°. 224 S. -- 9.: Friedrich Fritz: Der deutsche Einmarsch in Österreich 1938. Österreichischer Bundesverlag, Wien, 1968. 8°. 51 S. -- 10.: Fritz M. Rebhann: Bis in den Tod: Rotweißrot. Österreichs Untergang im März 1938.Herold, Wien, 1988. 8°. 216 S. -- 11.: Walter Kleindel. >> Gott schütze Österreich<< Der Anschluß 1938. Österreichischer Bundesverlag, Wien, 1988. 8°. 283 S. -- 12.: Maximilian Liebmann. Theodor Innitzer und der Anschluß. Österreichs Kirche 1938. Verlag Styria, Graz u.a., 1988. 8°. 327 S. -- 13.: Erwin A. Schmidl. Der "Anschluß" Österreichs. Der deutsche Einmarsch im März 1938. Bernard & Graefe Verlag, Bonn, 1994. Gr.8°. 336 S. -- 14.: Franz Wallner: Der Österreich-Anschluß 1938. Zeitgeschichte in Farbe. Arndt, Kiel, 2003. 4°. 141 S. – 15.: Hans Petschar. Anschluss. >>Ich hole Euch heim<< Der „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich. Fotografie und Wochenschau im Dienst der NS-Propaganda. Eine Bildchronologie. Christian Brandstätter Verlag, Wien, 2008. 4°. 305 S. -- 16.: "Anschluß" 1938. Eine Dokumentation. Herausgeber: Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes. ÖBV, Wien, 1988. 685 S. --- 17. : Reinhard Pohanka: Stadt unter dem Hakenkreuz. Wien 1938-1945. Picus Verlag, Wien, 1996. 4°, 248 S. -- 18.: Die nationalsozialistische Revolution in Wien. Bildbericht über die Ereignisse vom 11. März bis 10. April 1938. Mit einem Geleitwort von Bürgermeister der Stadt Wien SA-Brigadeführer Dr. Ing. Hermann Neubacher. Herausgegeben von der Pressestelle der Stadt Wien. (1938). 4°, 96 S. Abbildungen. -- 19.: Bekenntnisbuch österreichischer Dichter. Wien, Krystall-Verlag, 1938. Mit Hakenkreuz geschmückter roter Original-Leinenband. Beiträge unter anderen von Richard Billinger, Bruno Brehm, Egmont Colerus, Egon Cäsar Conte Corti, Franz Karl Ginzkey, Paula Grogger, Robert Hohlbaum, Mirko Jelusich, Hans Kloepfer, Erich Landgrebe, Max Mell, Joseph Georg Oberkofler, Josef Friedrich Perkonig, Erwin H. Rainalter, Friedrich Schreyvogl, Hermann Stuppäck, Franz Turnier, Josef Weinheber und Josef Wenter sowie die Salzburger Karl Heinrich Waggerl, Hans Springenschmid und Erna Blaas. -- 20.: Heinrich Dosedla: Von Habsburg bis Hitler. Österreich vor dem Anschluß.Molden Verlag, Wien, 2008. 8°, 376 S. -- 21.: Friedrich F. G. Kleinwaechter (Hrsg.): Die Anschlussfrage. Braumüller, Wien, 1930. Gr.8°, 656 S. -- 22.: Bernhard Denscher (Hrsg.): Tagebuch der Strasse. Geschichte in Plakaten. Österreichischer Bundesverlag, Wien, 1981. 4°, 344 S. durchgehend teils farbig illustriert.

[Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich 1938, historische Zeitungen / Tageszeitungen, nationalsozialistische Propaganda-Postkarten / Fotodokumentationen]
Sammlung Anschluß Österreichs an das Deutsche Reich 1938: 1132 Zeitungen, 94 Postkarten, 95 Ephemera und 22 Bücher.
Sammlung Anschluß Österreichs an das Deutsche Reich 1938: 1132 Zeitungen, 94 Postkarten, 95 Ephemera und 22 Bücher.
Sammlung Anschluß Österreichs an das Deutsche Reich 1938: 1132 Zeitungen, 94 Postkarten, 95 Ephemera und 22 Bücher.

Kundenrezensionen:

Schreiben Sie die erste Kundenrezension!