Pamphilius (d.i. Walther Rode). Aus der Wiener Justiz.

Pamphilius (d.i. Walther Rode). Aus der Wiener Justiz.
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
50,00 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • Mehr Bilder
  • Rezensionen

Produktbeschreibung

Leipzig, Bio, 1914.

Gr.8°, 32 S., Original-Broschur.

Zustand 2, 3 Blatt etwas fleckig, Poststempelabklatsch am hinteren Deckel u. Eckknick.

Kapitelüberschriften u. a.: "Das graue Haus", "Dr. Emil Frischauer", "Dr. Viktor Rosenfeld", "Dr. Emil Rechert", Dr. Richard Pressburger". / "Die Advokatenfrage. Ein Vorschlag von Victor Rosenfeld" Wien, 1900. gr.8°,15 S., OBroschur. --- Beiliegend Exlibris für Victor Rosenfeld (Lichtdruck 9,4 x 8,7 cm) : "Mein Buch - V. R. - Ich hasse die lesenden Müssiggänger". Porträt von Friedrich Nietzsche von Karl Bauer. - "V. R." = Victor Rosenfeld, prominenter Strafverteidiger in Wien, Onkel der Psychoanalytikerin Eva Rosenfeld.

[Emil Frischauer, Viktor Rosenfeld, Richard Pressburger, Wiener Justizprozesse]
Pamphilius (d.i. Walther Rode). Aus der Wiener Justiz.
Pamphilius (d.i. Walther Rode). Aus der Wiener Justiz.

Kundenrezensionen:

Schreiben Sie die erste Kundenrezension!